ARCHITEKTUR

Das moderne Denkmal

1961-1964 entsteht am Alexanderplatz das "Haus des Lehrers" mit einem separaten Kuppelbau für Veranstaltungen. Der in seiner Jugend wesentlich vom Bauhaus inspirierte Hermann Henselmann wählt für das 12-geschossige Hochhaus die Form der Box, eine typische Lösung für die Wolkenkratzerarchitektur der Nachkriegsmoderne. In Anlehnung an zeitgenössische mexikanische Wandbilder erhält das Haus einen monumentalen farbigen Bildfries von Walter Womacka.
Der in den 80er und 90er Jahren meist als Kongresshalle bezeichnete Gebäudeteil (heute: bcc) besticht durch Transparenz, klare Formen und viele interessante architektonische Details. Weithin sichtbar ist die glänzende Aluminiumkuppel. Aus den Foyers heraus eröffnet sich ein freier Blick in den Berliner Stadtraum. Im formalen Zusammenspiel mit dem benachbarten Haus des Lehrers bildet das heutige bcc ein spannungsreiches Ensemble am Alexanderplatz.

Der Architekt: Hermann Henselmann

1905-1995
ab 1951: Direktor der Bauakademie Berlin (Ost)
1953-1959: Chefarchitekt von Berlin (Ost)
1954-1964: Chefarchitekt des Instituts für Sonderbauten an der Deutschen Bauakademie

Weitere Projekte (Auszug):
- Fernsehturm am Alexanderplatz
- Hochhaus an der Weberwiese
- Turmhäuser am Frankfurter Tor
- Block A am Strausberger Platz

Literatur (Auszug):
- Henselmann, Hermann. Ich habe Vorschläge gemacht. Ernst & Sohn. Berlin 1995
- Henselmann, Hermann. Drei Reisen nach Berlin. Berlin 1981
- Henselmann, Hermann. Gedanken, Ideen, Bauten, Projekte. Berlin 1978
- Henselmann, Hermann. Ausgewählte Werke/H. Henselmann. Verlag der Beeken. Berlin (West)

Umbau und Sanierung: Kerk-Oliver Dahm
geb. 1963
1983-1988: Studium an der Hochschule für Architektur und Bauwesen Weimar (heute Bauhaus-Universität Weimar)
2001: Gründung des Büros Dahm Architekten und Ingenieure
2002-2004: Das Ensemble Haus des Lehrers wurde unter der Leitung des Berliner Architekten Kerk-Oliver Dahm saniert und modernisiert, aus den früher oft als Kongresshalle bezeichneten Gebäudeteilen entstand das bcc.